Freiheit! rufte die Vernunft, Freiheit! die wilde Begierde | Wege durch das Land Festival

03 Jul '21 / 20:00

Espelkamp | Wege durch das Land

Trakehner Straße 1
32339 Espelkamp

Zum Veranstalter

VVK-Start folgt

Alle Konzerte

#freemahler - what the earth tells us

Freiheit! rufte die Vernunft, Freiheit! die wilde Begierde | Wege durch das Land Festival

musikalisch literarische Performance um #freemahler & Friedrich Schillers Die RäuberDon Karlos und Wilhelm Tell

‹Das Gesetz hat noch keinen großen Mann gebildet, aber die Freiheit brütet Kolosse und Extremitäten aus›, so Karl von Moor im Ersten Akt von Friedrich Schillers ‹Die Räuber›. Der Autor wusste gut um die Vielschichtigkeit der Freiheit. Mit ihrem Wesen hat er sich sein ganzes Leben lang beschäftigt. So sehr, dass er zum Deutschen Dichter der Freiheit wurde.

Die Beschäftigung mit dem Thema der Freiheit ist für das STEGREIF.orchester Programm. Das internationale Sinfonieorchester deutet das Erbe klassischer Musik unter dem Einfluss von verschiedensten musikalischen Stilen klanglich, performativ und visuell neu. Dabei treten die Musikerinnen und Musiker stets ohne Noten, Dirigentin oder Dirigenten und Stühle auf. Die dadurch gewonnene Freiheit schafft Raum für Improvisation und Bewegung. Gemeinsam mit den Schauspielerinnen Barbara Auer und Meike Droste wird sich das Orchester mit dem Dreiklang Kunst/Moral/Freiheit beschäftigen, der für Schiller von zentraler Bedeutung war. Seine 1795 entstandene Ballade ‹Die Teilung der Erde› bekommt mit den Naturbildern in Gustav Mahlers Sinfonien Nr. 1 und 3, dem ‹Lied von der Erde› und den ‹Wunderhornliedern›, eine ganz neue Dimension. Mahler beschrieb in seiner Musik vor mehr als einhundert Jahren eindringlich die Schönheit und die Freiheit der Natur. Das Ensemble stellt diesen Naturbildern das Leben in der Zivilisation, in einer Konsumgesellschaft, gegenüber und beschäftigt sich mit dem Verlust der Freiheit, den Mensch und Natur dadurch erleben. ‹Die Kunst›, schrieb Schiller, ‹ist eine Tochter der Freiheit›. Sie ist aber zugleich mehr als das – sie ist auch ihre Hebamme.

Wir verwenden auf dieser Seite Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder weiter diese Seite nutzen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen